Auch die beste Antwort geht ins Leere, wenn niemand gefragt hat.

Begriffserklärungen

Druckvorstufe Die Abteilung einer Druckerei, welche die Druckdaten der Kunden entgegennimmt, einen Datencheck durchführt und die Druckdaten entweder für den Offsetdruck an den Plattenbelichter bzw. an den Digitaldrucker sendet.
Randanschnitt / Überfüller Um eine Broschüre, oder in deinem Fall, eine Maturazeitung randlos zu drucken, werden die Daten auf jeder Seite eines Blattes um 2 bis 3 mm größer angelegt. Somit ist sichergestellt, dass kein dünner, weißer Rand im fertigen Produkt zu finden ist.
Offsetdruck Der Offsetdruck ist ein indirektes Flachdruckverfahren und die am weitesten verbreitete Drucktechnik im Bücher-, Zeitungs-, Werbe- und Verpackungsdruck. Bei indirekten Druckverfahren kommen die Druckplatte und das Papier nicht miteinander in Berührung. Die Farbe wird erst auf einen Gummituchzylinder und dann auf das Papier übertragen.
Digitaldruck Digitaldruck bezeichnet eine Gruppe von Druckverfahren, bei denen das Druckbild direkt von einem Computer in eine Druckmaschine übertragen wird, ohne dass eine statische Druckform benutzt wird. Bei dem Drucksystem handelt es sich meist um ein elektrofotografisches Drucksystem wie einen Laserdrucker, der für hohe Auflagenzahlen konstruiert ist.
Großformatdruck Der Großformatdruck funktioniert ähnlich wie ein Tintenstrahldrucker, jedoch werden spezielle Tinten verwendet, welche wie beim Solventdruck in das Material eindringen oder wie beim UV-Druck mit UV-Licht ausgehärtet werden.